DGRI Jahrestagung 2017

Themen:
DIGITALE AGENDA

Termin:
09.-11.11.2017

Veranstaltungsort:
DE TÜV Rheinland Hauptverwaltung, Köln

Programmflyer

 

Donnerstag, 09.11.2017

Sitzungsort: DLA Piper, Augustinerstraße 10, 50667 Köln
16.00 - 18.00 Sitzung des Vorstands
18.00 - 19.30 Strategiesitzung des gemeinsamen Arbeitskreises der FA-Leiterinnen
19.00 - 20.00 Führung durch das Duftmuseum im Farina-Haus auf Einladung des Verlags Dr. Otto Schmidt
Obenmarspforten 21, 50667 Köln
20.00 Begrüßungsabend auf Einladung der Kölner IT-Rechts-Kanzleien und IT-Sachverständigen
DLA Piper, Augustinerstraße 10, 50667 Köln

 

Freitag, 10.11.2017

Tagungsort: TÜV Rheinland Hauptverwaltung, Am Grauen Stein, 51105 Köln (Poll) (Rheinlandsaal)
08.30 - 09.00 Registrierung und Kaffee
09.00 - 09.15 Begrüßung und Eröffnung
Prof. Dr. Dirk Heckmann, Vorsitzender der DGRI, Universität Passau
09.15 - 12.30 THEMENBLOCK

Digitale Agenda: So muss IT !
Moderation: Prof. Dr. Dr. Walter Blocher, Universität Kassel
09.15 - 10.00
Keynote: Internetregulierung als Herkulesakt
Prof. Dr. Hubertus Gersdorf, Universität Leipzig
10.00- 10.30
Kartellrecht als Mittel zur Machtbegrenzung globaler Internetdienstleister?
Julia Topel, Vorsitzende der 6. Beschlussabteilung des Bundeskartellamtes, Bonn
10.30 - 11.00
Kaffeepause
11.00 - 11.30
EU-Urheberrechtsreform: der richtige Weg für die Wissensgesellschaft?
Julia Reda, MdEP, Brüssel
11.30 - 12.00
Digitalpolitik zwischen Brüssel und Berlin: Themen, Trends, Impulse
Dr. Andreas Goerdeler, Ministerialdirigent, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin
12.00 - 12.30
Diskussion

12.30 - 13.45 Mittagessen
13.45 - 17.45 THEMENBLOCK

Technikgestaltung und Vertragspraxis
Moderation: RA Prof. Dr. Peter Bräutigam, Noerr LLP, München
13.45 - 14.30
Produktbeobachtungspflichten bei autonomen Systemen
Prof. Dr. Gerhard Wagner, LL.M., Humboldt-Universität, Berlin
14.30 - 15.00

Kaffeepause

15.00 - 15.45
Big-Data-Verträge zwischen Datenschutz und Datenverwertung
Prof. Dr. Louisa Specht, Universität Passau
15.45 - 16.30
Urheberrechtliche Vergütungsansprüche und Programmierer - Die Begegnung zwei sich fremder Welten?!
RA Prof. Dr. Christian Czychowski, BOEHMERT & BOEHMERT, Berlin
16.30 - 17.45

Lizenzierung indirekter Nutzung: Rechtliche Grenzen des Partizipationsinteresses
Prof. Dr. Axel Metzger, LL.M., Humboldt-Universität, Berlin, und
RA Jürgen Beckers, Rechtsanwälte BDH, Darmstadt

18.00 - 19.30 Mitgliederversammlung
20.00
Festliches Abendessen im Köln Sky, Triangle-Turm, Ottoplatz 1, 50679 Köln

Verleihung des DSRI-Wissenschaftspreises- und Absolventenpreises
Prof. Dr. Alfred Büllesbach, Vorsitzender des Stiftungsrates der DSRI

Frei nach Dürrenmatt: Der Richter und sein Hacker - Eine Büttenrede am Vorabend des 11.11. in Köln
Prof. Dr. Dirk Heckmann, Vorsitzender der DGRI, Universität Passau

 

Samstag, 11.11.2017

Tagungsort: TÜV Rheinland Hauptverwaltung, Am Grauen Stein, 51105 Köln (Poll) (Rheinlandsaal)
09.00 - 10.00 THEMENBLOCK

Moderation: RA Dr. Matthias Baumgärtel, EWE TEL GmbH, Oldenburg
09.00 - 09.30
Best Speech DSRI Herbstakademie 2017

09.30 - 10.00
Dynamic Pricing und predictive everything: Reichweite des Gleichheitssatzes bei algorithmischer Entscheidungsfindung
Prof. Dr. Franz Hofmann, LL.M., FAU Erlangen-Nürnberg

10.00 - 13.00 THEMENBLOCK

Live or let lie: Fake News im Recht
Moderation: RA Jörg Wimmers, LL.M., TaylorWessing, Hamburg
10.00 - 10.30

Das NetzDG als Antwort auf Fake News? - Praxis- und Umsetzungsfragen
Dr. Georg Nolte, Senior Legal Counsel, Google Germany GmbH

10.30 - 11.00

Kaffeepause

11.00 - 11.30
Fake News aus der Sicht eines Pressesenats
Margarete Reske, Vors. Richterin am OLG Köln
11.30 - 12.00
Fake News und Providerhaftung
Prof. Dr. Karl-Nikolaus Peifer, Universität zu Köln
12.00 - 12.45

Diskussion

12.45 - 13.00 Schlusswort des Vorsitzenden
13.00  Mittagessen 

Tagungsort

TÜV Rheinland Hauptverwaltung, Rheinlandsaal
Am Grauen Stein, 51105 Köln (Poll)
Zwischen dem Bahnhof Deutz und der TÜV Rheinland Hauptverwaltung verkehrt ein Bus der Linie 156 (eingeschränkter Fahrplan, nicht samstags!). Alternativ können Sie auch mit der Straßenbahnlinie 7 (ab Neumarkt oder Deutzer Freiheit) Richtung Zürndorf bis zur Haltestelle Raiffeisenstrasse fahren.
Parkmöglichkeiten sind auf dem Gelände des TÜV Rheinland vorhanden.
Anfahrt und Lageplan

Übernachtung

Die Übernachtung ist von den Teilnehmern selbst zu organisieren. Am Tagungsort besteht keine Übernachtungsmöglichkeit. Die frühzeitige Hotelbuchung wird empfohlen, da aufgrund von Messe- und Karnevalsveranstaltungen mit einer erhöhten Auslastung zu rechnen ist. Hotelvorschläge finden sie hier.

Tagungsbeitrag

  • Für Mitglieder der DGRI e.V.: 300,00 €
  • Mitglieder von GI und IFCLA : 320,00 €
  • Nichtmitglieder der DGRI e.V.: 450,00 €
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter, Studenten, Referendare: 200,00 € (gegen Vorlage eines Nachweises)

In den Beiträgen für Verpflegung und Rahmenprogramm sind 19 % Umsatzsteuer enthalten.

Die Teilnahme an der Mitgliederversammlung steht allen Mitgliedern kostenfrei offen.

 

Stornierung

  • bis 02.10.2017 kostenfrei möglich
  • ab dem 03.10.2017 bis zum 16.10.2017 gegen eine Bearbeitungspauschale von 50,00 € möglich, danach fällt die volle Teilnahmegebühr an

Eine Vertretung angemeldeter Personen durch Dritte ist jederzeit möglich.

Rahmenprogramm

  • Begrüßungsabend auf Einladung der Kölner IT-Rechts-Kanzleien und IT-Sachverständigen
    DLA Piper, Augustinerstraße 10, 50667 Köln
    Donnerstag, 09.11.2017, 20:00 Uhr
  • Führung durch das Duftmuseum im Farina-Haus auf Einladung des Verlags Dr. Otto Schmidt
    Teilnehmerzahl begrenzt; Teilnahme nach Reihenfolge der Anmeldung
    Obermarspforten 21, 50667 Köln 
    Donnerstag, 09.11.2017, 19:00 Uhr
  • Festliches Abendessen im Köln Sky
    Triangle-Turm, Ottoplatz 1, 50679 Köln
    Beitrag: Essen und Getränke 90,00 €/Person
    Freitag, 10.11.2017, 20:00 Uhr

Der Tagungsbeitrag (ggf. zzgl. der Kosten für das Festliche Abendessen) ist nach Erhalt der Rechnung sofort und spesenfrei auf das Konto der DGRI e.V. zu überweisen:


Sparkasse Karlsruhe
SWIFT-BIC: KARSDE66
IBAN: DE 27 6605 0101 0022 4047 43

Überweisungszweck: »Jahrestagung Köln 2017«

 

Zur Anmeldung

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

sowie von


 

und