Events

DGRI organizes regular conferences and seminars on the various issues that it addresses.

DGRI has established expert committeeson certain issues in order to permit a more profound discussion at the meetings of those committees.

The autumn academy for the further education of young lawyers and legal scholars – including trainee lawyers, lawyers and academics – in the field of information law is conducted on an annual basis in cooperation with the DSRI association.

As a member of the international computer law association IFCLA, DGRI also organizes regular international events such as the Joint Meeting of 3 Countries in order to promote an exchange of views at the international level.

DGRI-Jahrestagung 2020: Digitale Souveränität - Vision oder Trugbild?

Termin:
12. - 13.11.2020

Veranstaltungsort:
www.dgri.de/JT2020 und zahlreiche dezentrale Standorte

Programmflyer


PROGRAMM

Do, 12.11.2020

14.00 – 14.45 Uhr – Registrierung und Networking, Begrüßungskaffee „digital und analog“

14.45 – 15.00 Uhr – Begrüßung und Eröffnung: 0-1-Mensch – Das Plus im Digitalen.    
Prof. Dr. Dirk Heckmann, TU München, Vorsitzender der DGRI                                                    

Themenblock I – Plattformen

Tagungsort: www.dgri.de/JT2020 und zahlreiche dezentrale Standorte

Moderation: Dr. Anne Paschke, Munich Center for Technology in Society, TU München

15.00 – 15.45 Uhr – Digital Services Act    
Prof. Dr. Henrike Wilden, Hochschule München

16.00 – 16.45 Uhr – Die Souveränität des Einzelnen in der vernetzten Gesellschaft
Dr. Paul Nemitz, Hauptberater, Generaldirektion Justiz und Verbraucherschutz, Europäische Kommission, Brüssel

17.00 – 17.45 Uhr – Plattformregulierung und Haftung – Die Umsetzung von Art. 17 DSM-RL Ministerialrat  
Matthias Schmid, BMJV, Referatsleiter Urheber- und Verlagsrecht, Berlin

 
Abendprogramm

18.30 – 21.30 Uhr: Digital-Gala

mit Live-Schaltungen zu den Top-Spots der Jahrestagung digital+, Online-Weinverkostung mit Live-Sommelier Stephan Öller, Weingut Passau, Digitalquiz und Überraschungsgästen

Verleihung des DSRI-Wissenschaftspreises und des DSRI-Absolventenpreises
Laudatio: RAin Dr. Ursula Widmer, Dr. Widmer & Partner, Vorsitzende des Stiftungsrates der DSRI, Bern

Durch den Abend begleiten uns musikalisch „Days of Wine and Roses“ aus Osnabrück.


Fr, 13.11.2020

Tagungsort: www.dgri.de/JT2020 und zahlreiche dezentrale Standorte

 
Themenblock II – Enforcement vs. Meinungsfreiheit
 
Moderation: Rechtsanwältin Prof. Dr. Sibylle Gierschmann, Gierschmann Legal, Hamburg
 
9.00 – 9.45 Uhr – Wettbewerbsrecht und Nutzerbewertungen (Sektoruntersuchung)                          
Dr. Lieselotte Locher, Bundeskartellamt, Beisitzende in der Beschlussabteilung Verbraucherschutz, Bonn
 
10.00 – 10.45 Uhr – Hass und Terror im Internet – Die Neufassung des NetzDG in der praktischen Anwendung
Prof. Dr. Mark Liesching, HTWK Leipzig
Themenblock III – Softwarerecht

Moderation: Prof. Dr. Herbert Zech, HU und Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft, Berlin

11.00– 11.45 Uhr – Bilanzierung von Software-Lizenzen und Cloud-Diensten nach HGB                        
Michael Deubert und Dr. Stefan Lewe, PricewaterhouseCoopers GmbH, Frankfurt
12.00 – 12.45 Uhr – Software als Sicherungsgegenstand                                                                   
Prof. Dr. Peter Georg Picht, Universität Zürich

Verabschiedung

13.00 Uhr – Verabschiedung von Prof. Dr. Dirk Heckmann nach 13 Jahren im DGRI-Vorstand, davon 6 Jahre als dessen Vorsitzender

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 statt- finden. Hierzu ergeht eine gesonderte Einladung.
INFORMATIONEN

Anmeldung

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)
Geschäftsstelle
c/o Romy Richter
Konrad-Zuse-Straße 41
60438 Frankfurt am Main
Mail: kontakt@dgri.de
Web: www.dgri.de

Tagungsort

Die Jahrestagung findet als Veranstaltung „digital+“ statt:
 www.dgri.de/JT2020 und zahlreiche dezentrale Standorte

Rahmenprogramm

Donnerstag, 12.11.2020, 18.30 Uhr

Digital-Gala

Die Teilnahme an der Digital-Gala ist in der Tagungsgebühr enthalten.

Das gemeinsame Erlebnis der Online-Weinverkostung setzt jedoch den Erwerb eines Weinpakets voraus. Einzelheiten zu den Weinen finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Weinpakete können über die Online-Anmeldung bis 16.10.2020 bestellt werden; sie werden direkt durch den Weinhändler versandt und in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie, dass bei späterer Bestellung ein rechtzeitiger Versand nicht garantiert werden kann.
Die Kosten für den Wein betragen:

Paket „Petit“ (2 x Weißwein, 2 x Rotwein, jeweils 0,375 l): 55,80,- € inkl. Lieferung 

Paket „Grand“ (2 x Weißwein, 2 x Rotwein, jeweils 0,75 l): 91,20,- € inkl. Lieferung

Teilnahmebescheinigung

Auf Wunsch werden Teilnahmebescheinigungen nach § 15 FAO ausgestellt. Maximal können 6 Stunden Fortbil- dung bescheinigt werden.

Tagungsbeitrag

bei Anmeldung bis 5.10.2020:

  • Mitglieder der DGRI e.V.: 59,- €
  • Mitglieder von GI und IFCLA: 59,- €
  • Nichtmitglieder der DGRI e.V.: 79,- €
  • Wissenschaftliche Mitarbeitende, Studierende, Referendarinnen und Referendare: 29,- € (gegen Vorlage eines Nachweises)

bei Anmeldung ab 6.10.2020:

  • Mitglieder der DGRI e.V.: 79,- €
  • Mitglieder von GI und IFCLA: 79,- €
  • Nichtmitglieder der DGRI e.V.: 99,- €
  • Wissenschaftliche Mitarbeitende, Studierende, Referendarinnen und Referendare: 39,- € (gegen Vorlage eines Nachweises)

Stornierung

  • Eine Stornierung ist bis 31.10.2020 im Hinblick auf die Tagungsgebühr kostenfrei möglich; bei einem späteren Rücktritt fällt eine Unkostenpauschale in Höhe von 20,- € an.
  • Bei Verhinderung der angemeldeten Person kann jederzeit eine Vertretung entsandt werden.
    Die Vertretung ist jedoch nur für die Dauer der gesamten Veranstaltung und nicht für einzelne Abschnitte möglich.

Mit freundlicher Unterstützung von

                 page4image2056707680