Events

DGRI organizes regular conferences and seminars on the various issues that it addresses.

DGRI has established expert committeeson certain issues in order to permit a more profound discussion at the meetings of those committees.

The autumn academy for the further education of young lawyers and legal scholars – including trainee lawyers, lawyers and academics – in the field of information law is conducted on an annual basis in cooperation with the DSRI association.

As a member of the international computer law association IFCLA, DGRI also organizes regular international events such as the Joint Meeting of 3 Countries in order to promote an exchange of views at the international level.

25. Drei-Länder-Treffen 2018

Themen:
E-Health und E-Government, Open Access, DSGVO, Update im Ländervergleich

Termin:
21.-23.06.2018

Veranstaltungsort:
St.Gallen

Programmflyer


PROGRAMM

Do, 21.06.2018

19.00 Uhr - Begrüßungsabend im Geschmackslokal, Brühlgasse 30, 9000 St.Gallen

Fr, 22.06.2018

Tagungsort: Kantonsratssaal, Regierungsgebäude, Klosterhof 3, 9000 St.Gallen

09:00 - 09:15 Uhr Begrüßung
Ivan Louis, M.A.HSG in Law and Economics, Kantonsratspräsident St.Gallen
Prof. Dr. Benjamin Schindler, Universität St.Gallen
RA Dr. Robert G. Briner, CMS von Erlach Poncet AG, Zürich
 

Aktuelle Entwicklungen in E-Health und E-Government

Moderation: Prof. Dr. Dirk Heckmann, Universität Passau, Vorsitzender der DGRI

09.15 - 09.45 Uhr - E-Health: Standortbestimmung und Best Practice
Reto Schegg, CEO healthbank innovation AG, Baar

09.45 - 10.15 Uhr - E-Government in Deutschland und Europa
RA Prof. Dr. Wilfried Bernhardt, Staatssekretär a.D., Berlin

10.15 - 10.45 Uhr - Von E-Government zu Smart City
Dr. Christian Geiger, Chief Digital Officer der Stadt St.Gallen

10.45 - 11.15 Uhr - Kaffeepause

11.15 - 11.45 Uhr - E-Government: Stand und Perspektiven in Österreich
Mag. Gernot Silvestri, Bereichsleiter für Individualanwendungen, Bundesrechenzentrum GmbH, Wien

11.45 - 12.30 - Diskussion

12:30 - 13.45 - Mittagessen


Update im Ländervergleich

Moderation: RA Dr. Robert G. Briner, CMS von Erlach Poncet AG, Zürich

13.45 - 14.15 Uhr - Länderbericht Deutschland
RA Prof. Dr. Rupert Vogel, Vogel & Partner, Karlsruhe

14.15 - 14.45 Uhr - Länderbericht Österreich
Univ.-Prof. Ing. Dr. Clemens Appl, LL.M., Donau-Universität Krems

14.45 - 15.15 Uhr - Länderbericht Schweiz
RAin Clara-Ann Gordon, LL.M., Niederer Kraft Frey AG, Zürich

15.15 - 15.45 Uhr - Diskussion

15.45 - 16.15 Uhr - Kaffeepause


Open Access

Moderation: Prof. Dr. Thomas Dreier, Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

16.15 - 18.00 Uhr - Paneldiskussion: Open Access
Ass.-Prof. Dr. Daniel Hürlimann, Forschungsstelle für Informationsrecht der Universität St.Gallen, Herausgeber sui generis

Ulrich Gasper, verantwortlicher Redakteur CR, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln

Dr. Wolfgang Pichler, Verlagsleitung MANZ’sche Verlags- und Universitätsbuchhandlung, Wien, Mitglied des Vorstands des Österreichischen Zeitschriftenverbandes

Werner Stocker, Mitglied des Verwaltungsrats Schulthess Juristische Medien AG, Zürich

18.00 Uhr - Ende der Vorträge

20.00 Uhr - Festliches Abendessen im Gourmet-Restaurant Jägerhof
Brühlbleichestrasse 11, 9000 St.Gallen


Sa, 23.06.2018

DSGVO

Moderation: Prof. Dr. Andreas Wiebe, LL.M., Universität Göttingen

09.00 - 09.45 Uhr - Einheit und Vielfalt bei der Umsetzung der DSGVO
Prof. Dr. Nikolaus Forgó, Universität Wien

09.45 - 10.15 Uhr - Das schweizerische Datenschutzgesetz und die DSGVO
RA Dr. Christian Laux, LL.M., Laux Lawyers AG, Zürich

10.15 - 10.45 Uhr - Kaffeepause

10.45 - 11.15 Uhr - Die DSGVO aus österreichischer Sicht
Prof. Dr. Dietmar Jahnel, Universität Salzburg

11.15 - 11.45 Uhr - Die DSGVO aus Sicht der Datenschutzaufsicht in Deutschland
Thomas Kranig, Präsident des Bayerischen Landesamts für Datenschutzaufsicht, Ansbach

11.45 - 12.45 Uhr - Diskussion

12.45 - 13.00 Uhr - Schlusswort
Prof. Dr. Dirk Heckmann, Universität Passau, Vorsitzender der DGRI

13:00 - 14.00 - Mittagessen

14.00 Uhr - Altstadtrundgang mit Kathedrale und Stiftsbibliothek (Dauer ca. 1:30 h)


 

INFORMATIONEN

Anmeldung und Anfragen

DGRI Geschäftsstelle
RAin Dr. Veronika Fischer
c/o Vogel & Partner Rechtsanwälte
Emmy-Noether-Strasse 17, 76131 Karlsruhe
Tel.: +49 7 21/ 782027-29; Telefax: +49 7 21/ 782027-27
E-Mail: kontakt@dgri.de; Web: www.dgri.de

Tagungsort

Kantonsratssaal, Regierungsgebäude, Klosterhof 3, 9000 St.Gallen
Auf dem Klosterplatz und in den Klosterhöfen ist das Parken nicht gestattet. Informationen zu den umliegenden Parkhäusern finden Sie unter folgendem Link: www.pls-sg.ch/parkraeume/

Unterbringung

Bitte beachten Sie, dass es im Juni in St.Gallen kaum möglich ist, kurzfristig noch ein Hotelzimmer zu buchen. Die frühzeitige Buchung der Unterkunft wird daher empfohlen. In folgenden Hotels stehen Abrufkontingente unter dem Stichwort „DGRI 2018“ bereit:

Einstein St.Gallen
Berneggstrasse 2, 9000 St.Gallen (www.einstein.ch)
Tel.: +41 71 227 55 55
E-Mail: claudia.zimmermann@einstein.ch
Comfort Zimmer zur Einzelbelegung, Frühstück inklusive, zu 220 CHF/Nacht (DZ: 285 CHF)
Abrufbar bis 31.05.2018

Radisson Blu Hotel
St. Jakob-Strasse 55, 9000 St.Gallen (www.radissonblu.com/de/hotel-stgallen)
Tel.: +41 71 242 12 12
E-Mail: reservations.stgallen@radissonblu.com
Standard Zimmer zur Einzelbelegung, Frühstück inklusive, zu 195 CHF/Nacht (DZ: 220 CHF)
Abrufbar bis 21.05.2018

Rahmenprogramm

  • Donnerstag, 21.06.2018, 19 Uhr
    Begrüßungsabend im Geschmackslokal
    Brühlgasse 30, 9000 St.Gallen
    (Selbstzahler, Drei-Gänge-Menü zu 40 CHF zzgl. Getränke)
  • Freitag, 22.06.2018, 20 Uhr
    Festliches Abendessen im Gourmet-Restaurant Jägerhof
    Brühlbleichestrasse 11, 9000 St.Gallen
    (für Begleitperson(en) beträgt der Beitrag 90 € / P)
  • Samstag, 23.06.2018, 14 -15.30 Uhr
    Altstadtrundgang mit Kathedrale und Stiftsbibliothek 
    Treffpunkt: Tourist Information, Bankgasse 9, 9001 St.Gallen
    (für Begleitperson(en) beträgt der Beitrag 20 € / P)

Teilnahmebescheinigung

Auf Wunsch werden Teilnahmebescheinigungen nach § 15 FAO ausgestellt. Es können maximal 9,75 Stunden Fortbildung bescheinigt werden.

Tagungsbeitrag

  • Mitglieder der DGRI e.V.: 350 €
  • Mitglieder von davit, GI, IFCLA: 400 €
  • Nicht-Mitglieder der DGRI: 450 €
  • Wissenschaftliche Mitarbeiter, Studenten und Referendare: 200 €
    (gegen Vorlage eines Nachweises)

Gemäß Art. 10 Abs. 2 Bst. a MWSTG ist die Teilnahmegebühr von der Mehrwertsteuer befreit.

Stornierung

  • bis zum 23.05.2018 gegen eine Bearbeitungspauschale von 30,00 €.
  • ab dem 24.05.2018 wird die volle Teilnahmegebühr fällig.

Der Tagungsbeitrag (ggf. zzgl. der Kosten für das Festliche Abendessen und den Altstadtrundgang) ist nach Erhalt der Rechnung sofort und spesenfrei auf das Konto der DGRI e.V. zu überweisen.

 

Zur Anmeldung

Mit freundlicher Unterstützung von

Deutsche Gesellschaft für Recht und Informatik e.V. (DGRI)